Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies zur statistischen Information. Die weitere Nutzung der Website setzt die Annahme der Cookie-Richtlinie voraus. Akzeptieren

Hotel 5 estrellas ABaC Barcelona

Reservierungen 24h +34 932 167 700

Chefkoch Jordi Cruz

Jordi Cruz wurde 1978 in Manresa (Barcelona) geboren. Seine Lehre als Koch erfolgte in der Hotelleriefachschule Joviat in derselben Stadt. Bereits mit 14 Jahren begann er mit der Arbeit im Restaurant Estany Clar de Cercs (Barcelona), wo er im November 2002 seinen ersten Michelin-Stern erhielt. Mit 24 Jahren war er der jüngste Chefkoch Spaniens und weltweit der zweitjüngste, der diese Auszeichnung erhielt. Seit dieser Zeit gilt er als Referenz im kulinarischen Panorama Spaniens.

Schon vorher hatte er mehrere Preise erhalten, darunter 2002 den Campeonato de España para Jóvenes Chefs (Wettbewerb für junge Chefköche) in San Sebastián; 2003 den Premio Internacional de Cocina con Aceite de Oliva de Jaén Paraíso Interior (Internationaler Preis für das Kochen mit Olivenöl aus Jaén), , im Rahmen von Lo Mejor de la Gastronomía (Das Beste der Gastronomie), ebenfalls in San Sebastián; im Jahr 2003 gewann Jordi außerdem beim Campeonato de España para Jóvenes Valores (Spanischer Wettbewerb für junge Werte) der Stadt Marbella.

2006 gewann er die erste Edition des Wettbewerbs zum Koch des Jahres (Concurso Cocinero del Año CCA), eine Veranstaltung, bei der er heute als Vizepräsident in der Jury sitzt (Präsident ist der Chefkoch Martin Berasategui). 2013 wurde er von der Académie Internationale de la Gastronomie (Internationale Akademie für Gastronomie) zum Chef de l’Avenir ernannt.

Im Dezember 2007 verließ Jordi Cruz das Estany Clar und wurde Geschäftsführer und Küchenchef des Restaurants Angle de Món Sant Benet (Barcelona). Im November 2008 wurde dieses Restaurant dann ebenfalls mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Im Juni 2013 schloss er sich dem Hotel Cram in Barcelona an, wo er 2014 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, den er bis heute hält.

Im Mai 2010 kam er zum Management des ABaC Restaurant & Hotel – einer wahren Perle der Gastronomie und eines der exklusivsten Restaurants der Stadt, das 2011 durch die Academia Catalana de Gastronomía (die katalanische Akademie für Gastronomie zum besten Restaurant Kataloniens ernannt wurde, und wo er seit der Edition 2012 mit 2 Sternen des prestigeträchtigen Michelin-Führers.

Erwähnenswert ist, dass Jordi parallel zu seiner Arbeit am Herd ein Buch veröffentlicht hat "Cocina con lógica: técnica y conceptos en la cocina del Estany Clar - Küche mit Logik: Technik und Konzepte in der Küche des Estany Clar“. Bis zum heutigen Zeitpunkt hat er drei Bücher veröffentlicht und arbeitet zurzeit an drei weiteren für jedes seiner Restaurants.

Im Juni 2012 eröffnete er im Barceloner Stadtteil Born das 10’s Tapas Restaurant, das Tapas und Gerichte serviert, die der Philosophie des ABaC folgen. 

Seine Kochkunst definiert der Koch als "evolutionär und ruhelos, basierend auf dem Produkt und, wo möglich, sowohl auf Kreativität als auch auf Tradition“. Deutlich werden vor allem seine Kombinationsfähigkeit und seine eigene Auffassung einer avantgardistischen Küche, die weit über Trends und Moden hinausgeht. 

Derzeit ist er neben anderen Projekten Jurymitglied in der Fernsehsendung ‚Master Chef‘ des spanischen Senders TVE1

Teilen Zurück auf restaurant